menu

Strand & Meer


Überwachte Bade- und Schwimmzonen

grüne FlaggeBaden und Schwimmen erlaubt.

 

 

 

 

gelbe FlaggeBaden und Schwimmen gefährlich: keine aufblasbaren / schwimmende Objekte mitnehmen!

 

 

 

 

rote FlaggeBaden und Schwimmen verboten.

 

 

 

 

Sie dürfen nur baden und schwimmen in den überwachten Zonen des Strandes. Die Rettungsdienste sind jedes Wochenende auf dem Posten vom 1. bis 15. Juni und jeden Tag vom 16. Juni bis 31. August, von 10,30 bis 18,30.

Beachten Sie die folgenden Warnungen:

  • Gehen Sie nur innerhalb der überwachten Zonen baden und schwimmen, NIE in unbewachten Zonen.
  • Lassen Sie Kinder NIE ohne Aufsicht baden oder schwimmen.
  • Bei starker Brandung sollten Sie nur bis zur Hüfte ins Wasser gehen.
  • Wenn der Wind vom Land kommt oder bei gelber Flagge, gehen Sie ebenfalls nie tiefer ins Meer als bis zur Taille und benutzen Sie dann auch NIE Luftmatratzen und dergleichen.
  • BEFOLGEN SIE DIE ANWEISUNGEN DES RETTER!

 

 

 

 

 

 

Erste-Hilfe-Posten

DE HAAN - ZENTRUM: 059 23 39 00

VOSSESLAG: 059 23 67 30

WENDUINE: 050 41 23 69

Rettungsdienst

Leiter Retter:
Thierry Van Rijswijck - 050 41 46 43 - 0473 23 01 05

 

Orientierungsarmbänder

Mit den kostenlosen Orientierungsarmbänder (erhältlich bei der Rettungsdienst, Erste-Hilfe-Posten und dem Tourismusbüro) ist ein Kind, das gleich wieder verirrt hat, wo es herkam. Die Armbänder bieten Raum für Name und Vorname des kleine Strandbesucher und die Handy-Nummer des Eltern.

 

Ein Strand zugänglich für Alle

In Juli und August können Körperbehinderte gratis einen Strandrollstuhl entleihen in den Strandhilfeposten von De Haan, Wenduine und Vosseslag.

Bilder

Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter für unsere aktuellen News und Promotionen.

Folgen Sie uns auf